Die 10 meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Deutschlands

Hey TraevelNinjas,

wir ihr wisst, hat unser Land so einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Heute wollen wir euch daher die 10 meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Deutschlands vorstellen. Viel Spaß!

#1: Reichstagsgebäude, Berlin

Reichstag Berlin Hauptstadt Deutschland Sehenswürdigkeit Regierung
Reichstag in Berlin

Das Reichstagsgebäude in Berlin ist das meistbesuchte Gebäude Deutschlands und besonders bei ausländischen Touristen beliebt. Es wurde zwischen 1884 und 1894 gebaut und war anschließend Sitz des Reichstags (dem Parlament des deutschen Kaiserreichs und der Weimarer Republik). Nach dem Reichstagsbrand 1933 und dem zweiten Weltkrieg war das Gebäude weitgehend zerstört. In den 60er Jahren wurde es jedoch wieder aufgebaut und 1991 bis 1999 grundlegend renoviert. Seither ist es der Sitz des deutschen Bundestages und beherbergt zudem seine ikonische Glaskuppel.

#2: Brandenburger Tor, Berlin

Brandenburger Tor Berlin Deutschlands Hauptstadt Sehenswürdigkeiten
Brandenburger Tor in Berlin angestrahlt

Ähnlich beliebt wie das Reichstagsgebäude ist auch eine weitere Berliner Sehenswürdigkeit: das Brandenburger Tor. Das Tor wurde zwischen 1789 und 1793 erbaut und war Teil der preußischen Prachtstraße „Unter den Linden“. Seither ist das Brandenburger nicht nur Wahrzeichen Berlins sondern auch ein nationales Symbol Deutschlands.

#3: Holocaust-Mahnmal, Berlin

Holocaust-Mahnmal Berlin Sehenswürdigkeiten Geschichte Deutschland
Holocaust-Mahnmal in Berlin

Auf Platz 3 liegt eine weitere Berliner Sehenswürdigkeit. Anders als die beiden vorherigen Sehenswürdigkeiten, erinnert das Holocaust Mahnmal an ein dunkles Kapitel der deutschen Geschichte. Es soll an die rund 6 Millionen Juden erinnerm, die zur Zeit des Nationalsozialismus ermordet wurden. Gebaut wurde es zwischen 2003 und 2005. Es besteht aus 2711 quaderförmigen Beton-Stelen, die die Grabsteine und Sarkophage der ermordeten Juden darstellen sollen.

#4: Kölner Dom, Köln

Kölner Dom Nacht Sehenswürdigkeiten Köln
Kölner Dom bei Nacht

Von Berlin geht es weiter nach Köln. Auf Platz vier liegt der Kölner Dom. Er ist nach dem Ulmer Münster das zweithöchste Kirchengebäude Europas und das dritthöchste der Welt. Wusstet ihr außerdem, dass der Kölner Dom von 1880 bis 1884 das höchste Gebäude der Welt war? Der Kölner Dom ist die meistbesuchte Sehenswürdigkeit deutscher Touristen. Außerdem befindet er sich in unmittelbarer Nähe des Kölner Hauptbahnhofs. Falls ihr also mal in Köln umsteigen müsst und mehr als 10 Minuten zur Verfügung habt, ist er auf jeden Fall einen Abstecher wert.

#5: Marienplatz, München

Marienplatz München Bayern Sehenswürdigkeiten
Marienplatz in Bayerns Hauptstadt München

Platz 5 führt uns in die bayerische Landeshauptstadt München – genauer gesagt auf den Marienplatz. Der Marienplatz ist der zentrale Platz der Münchner Innenstadt. Er liegt auf dem Kreuzungspunkt der Nord-Süd- und der Ost-West-Achse. Auf ihm befinden sich das berühmte Münchner Rathaus, die Mariensäule und das Spielzeugmuseum. Außerdem ist er der Ausgangspunkt zu zahlreichen weiteren Münchner Sehenswürdigkeiten. Zudem finden das ganze Jahr über hier zahlreiche Veranstaltungen statt – vom Christkindlmarkt bis zur Meisterfeier ist alles dabei.

#6: Gedenkstätte Berliner Mauer, Berlin

Berliner Mauer Geschichte Deutschland Kunst Küsse
Berliner Mauer

Für Platz 6 geht es erneut nach Berlin. Die Berliner Mauer wurde in der Nacht vom 12. auf den 13. August 1961 von der SED-Führung der DDR gebaut, um die Grenze nach West-Berlin abzuriegeln und Staatsbürger der DDR an der Flucht zu hindern. Fast 30 Jahre lang trennte sie Ost-Berlin von West-Berlin und war ein Symbol des Kalten Krieges. Am 9. November 1989 wurde sie überraschend geöffnet, was innerhalb eines Jahres zur Auflösung der DDR und der Deutschen Einheit führte. Bis heute erinnert die Berliner Mauer an die Teilung Deutschlands, die Diktatur der DDR und die tapferen Bürger die gegen das Regime protestierten und damit schließlich ihren Beitrag zur deutschen Einheit leisteten.

#7: Schloss Neuschwanstein, Hohenschwangau, Bayern

Schloss Neuschwanstein Allgäu Hohenschwangau Bayern
Schloss Neuschwanstein im Allgäu

Von der eher düsteren Berliner Mauer geht es an ein Schloss, wie man es sonst nur aus Märchenbüchern kennt. Das Schloss Neuschwanstein in Hohenschwangau im Allgäu ist der Inbegriff dessen, was ausländische Touristen an Deutschland lieben. Es wurde zwischen 1869 und 1886 vom bayrischen König Ludwig II. erbaut und sollte die Idealisierung einer mittelalterlichen Ritterburg verkörpern. Heute ist es eines der meistbesuchten Reiseziele Deutschlands und unter den ausländischen Gästen zudem das beliebteste Reiseziel Deutschlands.

#8: East Side Gallery, Berlin

East-Side Gallery Berlin Geschichte Deutschland Kunst
East-Side Gallery Berlin

Und erneut geht es nach Berlin – genauer gesagt erneut an die Berliner Mauer. In Berlin-Friedrichshain befindet sich das längste, noch erhaltene Teilstück der Berliner Mauer, das heute die längste Open-Air-Kunstgalerie der Welt ist. Die „East Side Gallery“ wurde nach der Öffnung der Berliner Mauer von 118 Künstlern aus 21 verschiedenen Ländern auf 1316 Metern Länge bemalt. Unter den Motiven befinden sich zahlreiche Gemälde die die politischen Veränderungen der 1989/1990er reflektieren. Sie symbolisiert damit die Einigung Deutschlands und das Ende des Kalten Krieges.

#9: Berliner Dom, Berlin

Berliner Dom Hauptstadt Deutschland Sehenswürdigkeiten
Berliner Dom

Auch auf Platz 9 findet sich ein Berliner Gebäude wieder. Der Berliner Dom befindet sich am Lustgarten auf der Berliner Museumsinsel. Er wurde von 1894 bis 1905 erbaut und ist die größte protestantische Kirche der preußischen Hohenzollerndynastie. Im Zweiten Weltkrieg wurde er jedoch weitgehend zerstört und bis 2002 originalgetreu wiederaufgebaut. Seither gehört er wieder zu den beliebtesten Attraktionen Berlins.

#10: Frauenkirche, Dresden

Frauenkirche Dresden Martin Luther Sehenswürdigkeit
Frauenkirche in Dresden mit Martin Luther Statue

Unser letzter Stopp führt uns nach Dresden – eines der beliebtesten deutschen Reiseziele ausländischer Touristen. Dresdens Hauptattraktion, die Frauenkirche komplettiert unsere Top 10. Sie wurde von 1726 bis 1743 erbaut. Leider wurde auch sie während des Zweiten Weltkrieges zerstört und erst 1994, nach der Wiedervereinigung wieder aufgebaut. 2005 wurde sie feierlich wiedereröffnet und komplettiert seither die historische Altstadt Dresdens.

Damit wären wir am Ende unseres Artikels über die 10 beliebtesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Schaut euch doch auch unsere anderen Artikel über Reiseziele Deutschland an. Falls ihr irgendwelche Fragen oder Anregungen für weitere Blogartikel habt, schreibt uns einfach eine Mail an traevel.ninja@gmail.com.

Bis dahin, alles Gute und bleibt reisefreudig!

Eure TraevelNinjas 🙂

Die 10 beliebtesten deutschen Reiseziele 2017

Habt ihr euch schon immer einmal gefragt, welches die beliebtesten Reiseziele in Deutschland sind? Die Reiseseite TripAdvisor veröffentlicht jedes Jahr ein Ranking der 10 beliebtesten Orte Deutschands. Heute wollen wir euch das neueste dieser Rankings gerne vorstellen. Viel Spaß!

#1: Berlin

lrm_export_20180825_0818521373248688.jpg

Arm aber sexy. Unsere Hauptstadt ist nicht nur die größte, sondern auch die meistbesuchte Deutschlands. Besonders beliebt sind der Reichstag, die Berliner Mauer, der Fernsehturm und die Gedächtniskirche. Aber auch sonst ist Berlin gerade bei jungen Menschen sehr beliebt. Die vielen Szeneviertel und das legendäre Nachtleben sind nur einige der Gründe dafür. Berlin ist außerdem zusammen mit Melbourne die Streetart-Hauptstadt der Welt. Ihr seht also, hier gibt es eine Menge zu erleben.

#2: Hamburg

hamburg-2183707_19201667656280.jpg

Auch Deutschlands zweitgrößte Stadt erfreut sich großer Beliebtheit. Der Michel, die Reeperbahn, die Hafencity und seit neuestem auch die Elbharmonie sind nur einige der Highlights, die ihr euch in Hamburg anschauen könnt. Außerdem ist die Stadt auch aufgrund ihrer vielen Parks und Kanäle sehr beliebt. Hamburg gilt umsonst als das „Tor zur Welt“.

#3: München

lrm_export_20180825_083100784087711.jpg

München steht ebenfalls bei Touristen sehr hoch im Kurs. Zum einen wird es oft als Basis für Ausflüge in die Alpen genutzt, zum anderen ist es aber auch die Stadt selbst, die ihre Besucher verzaubert. Die Stadt vereint fast alle Klischees, die Touristen über Deutschland haben: Biergärten, Lederhosen, Fachwerkbauten und das Oktoberfest. Aber auch sonst weiß München zu überzeugen. Der Marienplatz, die Frauenkirche und der Englische Garten sind nur ein paar der vielen bekannten Sehenswürdigkeiten, die diese Stadt zu bieten hat. Außerdem hat München noch ein Ass im Ärmel. Jedes Jahr findet im September in München das größte Volksfest der Welt statt – das Oktoberfest. Jahr für Jahr lockt das Oktoberfest mehr als 6 Millionen Menschen in Bayerns Hauptstadt.

#4: Dresden

lrm_export_20180825_0801151145394064.jpg

Wer noch nie in Dresden war, für den mag es vielleicht eine Überraschung sein, dass Dresden in diesem Ranking auf Platz vier – und damit vor Städten wie Köln, Stuttgart und Nürnberg – ist. Wer jedoch schon mal in der Hauptstadt Sachsens war, weiß wie schön Dresden wirklich ist. Die Stadt wird auch als „Elbflorenz“ bezeichnet und hat diesen Namen redlich verdient. Hier reiht sich ein malerisches, barockes Gebäude an das Nächste. Besonders bekannt sind die Frauenkirche, der Zwinger und die Semperoper. Ein Spaziergang entlang der Elbe reicht aus, um sich in die Stadt zu verlieben.

#5: Garmisch-Patenkirchen

lrm_export_20180825_103756979673047.jpg

Damit wären wir bei der ersten Kleinstadt, die es in die Top 10 geschafft hat. Garmisch-Patenkirchen ist der vielleicht bekannteste Ort der deutschen Alpen. Es ist einer der vier Austragungsorte der Vierschanzentournee, war Austragungsort der Olympischen Winterspiele 1936 und trägt Jahr für Jahr viele weitere Wintersportwettkämpfe aus. Außerdem ist die Stadt der perfekte Startpunkt zu einigen der schönsten und bekanntesten Naturattraktionen Deutschlands. Dazu gehören Deutschlands höchster Berg, die Zugspitze, die Pattnachklamm und viele weitere Berge, Seen und Schluchten. Daher ist Garmisch-Patenkirchen gerade für Aktivurlauber sehr beliebt. Hinzu kommt die typisch bayrische Architektur der Stadt, die auch die weniger aktiven Urlauber überzeugt.

#6: Sylt

beach-chair-1587066_1920-2.jpg

Vom äußersten Süden Deutschlands geht es in den äußersten Norden. Sylt ist die beliebteste friesische Ferieninsel Deutschlands. Die Insel ist vor allem wegen ihrer langen Strände, der großen Heidelandschaften und ihren Radwegen beliebt. Aber auch viele weitere deutsche Inseln, die es nicht in die Top 10 geschafft haben, erfreuen sich großer Beliebtheit: beispielsweise Rügen, Fehmarn und Usedom.

#7: Oberstdorf

lrm_export_20180825_103556910025057.jpg

Und erneut geht es in die Alpen. Auf Platz 7 findet sich ein weiteres Wintersportparadies wieder. Wanderer, Bergsteiger, Skifahrer und auch Radfahrer kommen hier auf ihre Kosten. Doch auch der Ort selbst verzaubert seine Urlauber mit Charme. Außerdem sind viele andere schöne Orte im Allgäu und Österreich nicht weit entfernt. Hier werden Jahr für Jahr über 2,4 Millionen Übernachtungen registriert – und das bei gerade einmal 10.000 Einwohnern.

#8: Rothenburg ob der Tauber

rothenburg-of-the-deaf-823895_1920-2.jpg

Und erneut befinden wir uns in Bayern. Genauer gesagt, in der Nähe von Ansbach. Rothenburg ob der Tauber wurde bereits mehrfach als schönste Kleinstadt Deutschlands ausgezeichnet – und das aus gutem Grund. Die Altstadt der Stadt ist über Landesgrenzen hinaus bekannt und beherbergt zahlreiche Baudenkmäler wie die Stadtmauer, das historische Rathaus und vieles mehr. Die Stadt kommt Besuchern wie eine Zeitreise in das mittelalterliche Deutschland vor und ist daher auch bei ausländischen Touristen sehr beliebt.

#9: Köln

cologne-1078671_1920.jpgAuf Platz 9 kommt die „Stadt mit K“. Auch Deutschlands viertgrößte Stadt gehört zu den meistbesuchten Orten des Landes. Besonders beliebt ist das Wahrzeichen der Stadt: der Kölner Dom. Aber auch sonst hat Köln viel zu bieten. Die Hohenzollernbrücke, die romanische Kirche Groß Sankt Martin und die Kölner Altstadt gehören zu den größten Sehenswürdigkeiten. Aber auch viele neue Gebäude prägen das Bild der Stadt. Außerdem hat Köln ähnlich wie München eine Geheimwaffe. Was in München das Oktoberfest ist, ist in Köln der Karneval. Während der „fünften Jahreszeit“ pilgern die Jecken aus allen Ecken des Landes nach Köln. Allein beim Rosenmontagsumzug befinden sich jedes Jahr über eine Million Menschen auf der Straße und feiern.

#10: Berchtesgaden

ramsau-3564080_1920

Unsere Top 10 wird vom vierten bayrischen Ort im Ranking komplettiert. Berchtesgaden liegt im äußersten Südosten Deutschlands an der Grenze zu Österreich. Besonders bekannt ist die Stadt für ihre Lage direkt am Königssee, einem der schönsten Seens Deutschlands. Zudem ist sie Startpunkt zahlreicher Wander-, Bergsteigungs-, und Radtouren. Im Winter ist auch der Skitourismus sehr groß. Darüber hinaus ist die Stadt auch für den Obersalzberg, einen der wichtigsten Rückzugsorte der Nazis bekannt, der heute ein Lern- und Erinnerungsort ist.

Damit wären wir am Ende unseres Artikels über die 10 beliebtesten Reiseziele Deutschlands angekommen. Falls ihr Fragen oder Anregungen für weitere Blogartikel habt, schreibt uns einfach eine Mail an traevel.ninja@gmail.com.

Schaut euch doch auch unsere anderen Artikel zu Reisezielen in Deutschland an.

Bis dahin, alles Gute und bleibt reisefreudig!

Eure TraevelNinjas 🙂