Barcelona Funfacts

7 Funfacts über Barcelona

Fast jeder kennt Barcelona und viele von euch waren bestimmt auch schon einmal in dieser fantastischen Stadt. Heute wollen wir euch aber einmal sieben Funfacts über Barcelona vorstellen, die ihr sicherlich noch nicht wusstet.

Funfact #1: Barcelona hat zehnmal mehr Touristen als Einwohner

Spaniens zweitgrößte Stadt zieht jährlich über 16 Millionen Touristen an. Das ist das Zehnfache der Einwohneranzahl Barcelonas! Damit gehört Barcelona zu den meistbesuchten Städten Europas. Das ist so, als würden alle Einwohner der Niederlande jedes Jahr Urlaub in Hamburg machen. Nicht schlecht, oder?

Funfact #2: Barcelonas Stadtstrand, der einst Industriegebiet war

Mit Sommertemperaturen von 28-30°C und circa 4 Kilometern Stadtstrand zählt Barcelona zu den beliebtesten Urlaubszielen Europas. Wusstet ihr jedoch, dass es bis 1992 dort, wo heute ewiglanger, feinster Sandstrand liegt, kein einziges Sandkorn gab, sondern nur Fabriken und ein riesiges Industriegebiet? Ja, man mag es kaum glauben, aber der Strand von Barcelona wurde auf Grund der Olympischen Spiele 1992 künstlich angelegt, um für ein schöneres Stadtbild zu sorgen. Der Plan hat funktioniert, denn heute zählt der Stadtstrand von Barcelona zu den Top 10 aller Stadtstrände weltweit.

Funfact #3: Barcelona hat mehr als 35.000 Geschäfte

Ihr habt richtig gehört. 35.000 Geschäfte in nur einer einzigen Stadt. Das lockt wohl jeden Shoppingbegeisterten sofort an. Von allen Preisklassen ist etwas dabei und wirklich jeder wird etwas für sich finden. Besonders während der Rebajas, den spanischen Saison-Schlussverkäufen steht Barcelona auf dem Kopf. Die Ramblas ist die berühmteste und längste Shoppingstraße Barcelonas mit 1,2 Kilometern und führt vom Plaza Catalunya bis hinunter ans Meer. Jedoch ist es nicht nur eine Straße, sondern sie setzt sich aus 5 Straßen zusammen. Daher auch der Plural: „las Ramblas“ Wusstet ihr das schon?

Funfact #4: Barcelona ist die Diebeshauptstadt Europas

Wo viele Touristen sind, da sind leider meist auch viele Diebe. Wusstet ihr, dass Barcelona die Stadt mit den meisten Diebstählen ist? Selbst Rom und Paris, lässt es hinter sich. Es sind zwar auch Einheimische betroffen, doch die Mehrheit an Diebstählen wird an Touristen verübt. Deshalb: passt immer auf eure Sachen auf, vor allem in dichtgedrängten Menschenmengen! Trotz allem: je unauffälliger ihr eure Sachen schützt, desto unauffälliger seid ihr für Diebe. Außerdem sollte euch das keinesfalls die Lust daran kaputt machen, diese Stadt zu erkunden. Statistisch gesehen ist auch hier das Risiko Opfer eines Diebstahls zu werden sehr gering.

Funfact #5: alle 90 Sekunden kracht es auf Barcelonas Straßen

Ja, ganz richtig. Die Straßen von Barcelona sind nicht die allersichersten und das spanische Temperament macht sich hier oft bemerkbar. Was sich jedoch erstmal abschreckend anhört, hat sogesehen etwas Gutes. Um Barcelona fußgängerfreundlicher zu machen, gibt es in der Stadt über 130 Hektar Fußgängerzone und auch das Metrosystem ist sehr gut ausgebaut. Wer also die Metro anstelle vom Auto nutzt ist nicht nur meist schneller und stressfreier, sondern auch sicherer unterwegs.

Funfact #6: Das Museum des FC Barcelona ist das meistbesuchte Fußballmuseum der Welt

Einer der Gründe, warum wahrscheinlich jeder schon einmal etwas von Barcelona gehört hat, ist der weltweit bekannte Fußballverein der Stadt zu: der FC Barcelona. Das weltberühmte Fußballstadion des FC Barcelona, das Camp Nou (deutsch: Neues Stadion), ist mit einer Kapazität von ca. 100.000 Menschen, das größte Fußballstadion Europas und sogar das drittgrößte Fußballstadion der Welt. Daher ist es nicht verwunderlich, daß täglich unzählige Touristen das Camp Nou von innen sehen möchten.

Wusstet ihr jedoch, dass das Museum des FC Barcelona alle anderen Museen Kataloniens in den Schatten stellt und die meisten Besucher aufweist? Mit rund 1,7 Millionen Besuchern jährlich lässt er nicht nur alle anderen Museen Katalonien hinter sich, sondern auch jedes andere Fußballmuseum der Welt.

Funfact #7: Gaudí begann gar nicht den Bau der Sagrada Familia.

Wer schonmal in Barcelona war, der muss unwillkürlich schon etwas vom Berühmten Gaudí gehört haben. Als Architekt der außergewöhnlichen Bauwerke „Casa Batlló“, dem Parc Güell, der einst als neue moderne Stadt geplant war, und „La Pedrera“ machte er Barcelona zu der außergewöhnlichen Stadt, die sie heute ist. Jedoch hat er die berühmte Sagrada Familia, die Basilika Barcelonas, nicht begonnen. Francisco de Paula del Villar war der eigentliche Architekt, aber wurde von Gaudí ersetzt, der den kompletten Entwurf neu und auf seine Weise fertigstellte. Die Sagrada Familia ist bis heute noch nicht fertiggestellt (Stand 2018) und dauerte länger als die Errichtung der ägyptischen Pyramide. Doch nicht nur Gaudí zählt zu den Künstlern Barcelonas, auch Pablo Picasso lebte einst in Barcelona.

Damit sind wir am Ende unserer sieben Funfacts über Barcelona. Wir hoffen, ihr seht die größte Stadt der Mittelmeerküste jetzt mit etwas anderen Augen. Schaut euch doch auch die anderen Artikel über Barcelona und die anderen Städte und Regionen Spaniens an.

Funfacts Madrid | Funfacts Sevilla

Falls ihr noch Fragen oder Anregungen für weitere Blogposts habt, schreibt uns einfach eine Mail an traevel.ninja@gmail.com. Wir freuen uns auf eure Nachrichten.

Bis dahin, alles Gute und bleibt reisefreudig!

Eure TraevelNinja 🙂

3 Kommentare

Kommentar verfassen