Funfacts Madrid

7 FunFacts über Madrid

Spaniens Hauptstadt Madrid ist für einige Dinge bekannt. Beispielsweise ist sie ist die Heimat von Real Madrid, dem erfolgreichsten Fußballverein der letzten 20 Jahre. Außerdem ist Madrid der Sitz des Spanischen Königspalastes. In diesem Artikel stellen wir euch sieben Funfacts über Madrid vor, die die meisten von euch vermutlich noch nicht kennen. Viel Spaß!

#1: Madrid ist die höchgelegene Hauptstadt Europas

Madrid liegt ca. 650m über dem Meeresspiegel und damit höher als beispielsweise Innsbruck oder München. Außerdem ist Madrid dadurch die höchstgelegene Hauptstadt Europas. Hier könnt ihr nicht nur Stadtluft, sondern auch Höhenluft schnuppern.

#2: Madrid wurde bereits 3 mal zur Hauptstadt Spaniens ernannt

Ihr habt richtig gehört. Madrid ist momentan zum dritten Mal die spanische Hauptstadt. 1561 wurde die Stadt zum ersten Mal zur Hauptstadt ernannt. Im Jahre 1601 musste sie diesen Titel jedoch für knapp fünf Jahre an Valladolid abgebeben. Ab 1606 war Madrid dann wieder für über 300 Jahre die Hauptstadt Spaniens, ehe im Jahr 1936 Valencia für zwei Jahre zur Hauptstadt ernannt wurde. Seit 1938 ist Madrid nunmehr wieder die Hauptstadt Spaniens.

#3: In Madrid befindet sich die einzige öffentliche Teufelsstatue der Welt

Teuflisch gut. So oder so ähnlich könnte man Madrid bezeichnen – und das nicht nur aufgrund der hohen Temperaturen im Sommer. Aber wusstet ihr, dass sich in Madrid die einzige öffentliche Teufelsstatue der Welt befindet. Sie steht im parque de retiro und befindet sich in der Mitte einer Fontäne, weshalb sie den Titel La fuente del ángel caído (übersetzt:“die Fontäne des gefallenen Engels“) trägt.

#4: In Madrid gibt es 17 Bäume pro Einwohner

Madrid ist grüner als man denkt. Für eine Millionenstadt ist Madrid relativ dünn besiedelt. Die Bevölkerungsdichte Madrids ist gerade einmal ein Viertel der von Barcelona. Das liegt vor allem daran, dass sich Madrid über eine sehr große Fläche erstreckt, zu der neben vielen Wohn-, und Industriekomplexen, auch einige Parks und sogar kleine Stadtwälder gehören, sodass Madrid trotz mehr als drei Millionen Einwohnern etwa 17 Bäume pro Einwohner aufweisen kann.

#5: Madrid ist über 2200 alt

Arabischen Quellen zu Folge, gab es die Stadt schon vor über 2200 Jahren unter den Namen Mayrit oder Margerit, was übersetzt „Ort des grenzenlosen Wassers“ bedeutet. Damit wäre die Stadt älter als jede Stadt in Deutschland.

#6: Madrid wird auch „die Stadt die niemals schläft“ genannt

Madrid ist bekannt für sein legendäres Nachtleben. Mit unzähligen Clubs, Bars und Events ist hier immer etwas los. Daher wird die Stadt gerne mit New York verglichen. Unter Spanien wird sie daher auch „die Stadt, die niemals schläft“ genannt. Manche sagen sogar, dass Madrid den Titel mehr verdient hat als New York. Aber entscheidet selbst.

#7: Das älteste Restaurant der Welt befindet sich in Madrid

Das Restaurant „Casa Botin“ in der Altstadt Madrids wurde 1725 eröffnet. Damit ist es das älteste konstant geöffnete Restaurant der Welt und steht sogar im Guiness Buch der Rekorde. Besonders bekannt ist das Restaurant übrigens für sein Spanferkel (cochinillo asado), das so gut ist, dass es sogar der Schriftsteller Ernest Hemingway in seinem 1886 erschienen Buch Fortunata und Jacinta erwähnte.

Damit sind wir am Ende unserer sieben Funfacts über Madrid. Wir hoffen, dass euch der Artikel gefallen hat – falls ja, würden wir uns über einen Daumen hoch sehr freuen. Falls ihr irgendwelche Fragen oder Anregungen für weitere Artikel habt schreibt uns einfach eine Mail an traevel.ninja@gmail.com.

Schaut euch doch auch unsere anderen Artikel über Madrid und Spanien im Allgemeinen an. Für den Fall, dass euch die Funfacts über Madrid gefallen haben, haben wir euch außerdem weitere Artikel über Funfacts zu anderen spanischen Städten unten verlinkt.

Funfacts Barcelona | Funfacts Sevilla

Bis zum nächsten Mal und bleibt reisefreudig!

Eure TraevelNinjas 🙂

2 Kommentare

Kommentar verfassen